Schwimmendes Moor Sehestedt

Schwimmendes Moor Sehestedt
Infos zur Region

Schwimmendes Moor Sehestedt

Westlich der Gemeinde Stadland finden Sie den zur Gemeinde Jade gehörenden Strand samt „Strandbad“ und schwimmendem Moor. Der ausschließlich im Sommer genutzte Strandbereich ist ganzjährig zugänglich, wird aber zu keinem Zeitpunkt bewacht. Im Sommer finden Sie ein kleines Gastronomieangebot. Weil das „Strandbad“ offiziell keines mehr ist (fehlende Abzäunungen, Infrastruktur und Badeaufsicht), ist es nur noch eine Badestelle. Im Gegenzug brauchen Sie hier dann aber auch keinen Eintritt mehr zu zahlen.

Neben den 16 Wohnmobilstellplätzen finden Sie im benachbarten Feriendorf Sehestedt eine Auswahl an Ferienhäusern, die teilweise selbst genutzt und teilweise vermietet werden.

Sehestedt selbst ist kein Ort im eigentlichen Sinne. Vielmehr gibt es nur ein paar Häuser, die hauptsächlich an der Bäderstrasse zu finden sind, die Diekmannshausen mit der Halbinsel verbindet.

Neben dem schwimmenden Moor, welches sich mit dem Tidenhub senkt und hebt, können Sie den ca. 5 km langen Salzwiesenpfad erkunden. Eine schöne Alternative das UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer zu erleben, den auch Vogelkundler für sich nutzen. Aber auch Pflanzenliebhaber werden an den seltenen Pflanzen ihre Freude haben. Das schwimmende Moor ist zudem eine Weltattraktion! Diese Form eines Aussendeichs finden Sie kein zweites Mal auf unserem Planeten. Diese Landzunge ist im Aussendeichsbereich quasi übrig geblieben. Seit hunderten von Jahren kann man nun dieses Naturschauspiel bewundern. Und die Salzwiesen entstanden im Laufe der Deichbauarbeiten.

Dieser Ort besticht durch seinen Geheimtipp-Charakter. Weil es relativ wenig Massentourismus gibt, haben Sie hier den Vorteil von angenehmer Ruhe. Zwar werden im Sommer die Liegewiesen hergerichtet und Spielgeräte aufgestellt, aber der familiäre Charakter bleibt. Wem Tossens zu touristisch ist, wird in Sehestedt fündig. In der Zeit von Mai bis Mitte September finden Sie am Naturstrand auch Duschen und WC Anlagen, die jedoch bei Beginn der Herbststürme abgebaut werden.

Auch die Landschaft rund um das Badestelle lädt zu einer Erkundungstour ein. Sofern Sie ein Fahrrad dabei haben, folgen Sie den Schildern und machen Sie eine nahegelegene Radwandertour. Reitland, Schwei und Seefeld haben viele Bauernhöfe, alte Kirchen und viel Natur bei wenig Verkehr zu bieten.